Augsburg braucht eine Zweckentfremdungssatzung

Der Augsburger Wohnungsmarkt ist derart angespannt, dass es bereits zun einem VerdrĂ€ngungswettbewerb fĂŒhrt.

Die Wartelisten bei der stĂ€dtischen Wohnungsbaugesellschaft (WBG) und der Wohnungsbaugesellschaft fĂŒr den Landkreises Augsburg (WBL) fĂŒr preisgĂŒnstigere Wohnungen werden immer lĂ€nger.

Damit nicht fehlender Wohnraum, insbesondere von preisgĂŒnstigen Wohnungen, verloren geht sollte die Stadtregierung den Mieterschutz erhöhen, z.B. durch sogenannte Erhaltungssatzungen bzw. eine Zweckentfremdungsverordnung.

 

Zweckentfemdungssatzung fĂŒr Augsburg