Kampf f├╝r bezahlbares Wohnen

Augsburg w├Ąchst weiter. Zum 31.12.2016 betrug die Einwohnerzahl (Haupt- und Nebenwohnsitz) 293.415 Einwohner. W├Ąhrend die Zahl der Einwohner in den letzten beiden Jahren jeweils um 5.000 Einwohner zugenommen hat, hat ist der Bestand an preisgebundenen Wohnungen (Sozialwohnungen, ├Âffentlich gef├Ârderte Wohnungen) und damit preisg├╝nstigen Wohnungen stark zur├╝ck gegangen.

Obwohl f├╝r Oberb├╝rgermeister Dr. Gribl das Thema Wohnen bei der Stadtentwicklung eine gro├če Herausforderung sei, st├Ârt er sich am Begriff “bezahlbares Wohnen” und will stattdessen die Formulierung “Wohnen f├╝r alle Schichten” k├╝nftig vorziehen.

Damit wird aber dar├╝ber hinweg get├Ąuscht, in welcher “Sparte” auf dem Wohnungsmarkt ein gro├čes Defizit besteht, dass es dringenst zu verringern gilt.

Der Mieterverein Augsburg fordert daher ein st├Ąrkeres Engagement der Stadt ein.

… mehr im Artikel der StadtZeitung vom 25.01.2017

 

http://www.stadtzeitung.de/augsburg-city/lokales/kampf-um-bezahlbares-wohnen-in-augsburg-mieterverein-fordert-mehr-engagement-von-der-stadt-d20522.html

 

Stadtentwicklung – bezahlbares Wohnen

Zum Jahresende 2016 gab OB Dr. Kurt Gribl der Augsburger Allgemeinen ein Interview. Bei der Stadtentwicklung sieht er das Thema Wohnen als gro├če Herausforderung.

Gleichwohl st├Ârt ihn in der Disskussion der Begriff “Bezahlbares Wohnen”

Hierauf der Mieterverein mit einer Pressemitteilung Stellung bezogen.

Stadtentwicklung -bezahlbares Wohnen